02371 12232 Obere Mühle 46-50, 58644 Iserlohn

11.12.2006 - IKZ

Traumhafte Barendorfer Atmosphäre

Iserlohn. (cofi) "Oh wie schön!" kommentierte die Menschentraube die filigranen Schnitzereien, die eine Frau gerade beim Iserlohner Schnitzkünstler Friedrich Dittmann erworben hatte. "Das wär doch was für Euch", zeigte eine weitere Besucherin auf selbstgefertigte "Partnerhandschuhe" einer Filz-Designerin.

Derartige Gespräche waren an vielen der dicht umlagerten 70 Stände im "Weihnachtlichen Barendorf" zu hören. Das Angebot reichte von Büttenpapier, Dinkelmäusen, Windlichtern und Fensterbildern zu hochwertigem Schmuck und Keramik- und Schmiedeobjekten. Nicht zu vergessen die selbstgefertigten Krippen, Wichtel, Räuchermännchen und Nikoläuse. Mit von der Partie waren wieder zahlreiche karitative Einrichtungen und Vereine, sowie die Iserlohner Service-Clubs, die Speisen und Getränke für wohltätige Zwecke anboten.

Neben den stimmungsvollen Darbietungen des Blechbläserensembles der Musikschule, der MGI-Chöre und des Ballettstudios Bauer waren die Ausstellungen der Barendorf-Künstler besondere Höhepunkte. Katharina Köhler, Gisbert Körner, Ulrike Langguth und Günter Tomczak präsentierten sehenswerte Fotos, Malerei und Objektkunst. Ihre Ateliers gerieten zu Ruhe-Oasen. Der Kunsttischler Konrad Horsch zeigte edle Möbel und fantasievolle Accessoires aus Holz. Die Filzkünstlerin, ein Metallbildhauer und ein Lederer waren erstmals mit von der Weihnachtsmarkt-Partie. Dagegen gab es etliche bekannte Gesichter, die sich schon das ganze Jahr auf diesen unverwechselbaren Weihnachtsmarkt freuten. ...

© 2001-2020 - Ballettstudio Bauer

Direkt-Navigation öffnen oder schließen