02371 12232 Obere Mühle 46-50, 58644 Iserlohn

05.12.2003 - Mendener Nachrichten

Rotary Club Menden holt Ballett "Giselle auf die Wilhelmshöhe

Rotary Club Menden holt Ballett „Giselle” auf die Wilhelmshöhe ...

Benefizveranstaltung zu Gunsten sozialer Projekte "Hilfe vor Ort mit Ballettschule Bauer und Solisten des National Ballett Amsterdam.

MENDEN Das neben Peter Tschaikowskys "Schwanensee" vielleicht berühmteste romanantische Ballett "Giselle" von Adolplte Adame wird am 6. März auf der Wilhelmshöhe aufgeführt. Der Rotary Club Menden hat die Ballettschule Studio Bauer aus Iserlohn gemeinsam mit Solisten des Nationalballetts Amsterdam für diesen Abend in Rahmen einer Benefizveranstaltung verpflichtet.

Der Erlös fließt dem Rotary-Geimeindienst für Projekte sozialer und kultureller Zielsetzung unter dem Motto "Hilfe vor Ort" zu. Die Ballenschule Bauer wurde im ]uni 2001 von Paul Hoffmann übernommen, der bis dahin als Solotänzer beim National Ballett Amsterdam tätig war. Seine Karriere hat Paul Hoffmann 1986 in seiner Geburtsstadt Perm begonnen, wechselte später nach St. Petersburg und bis 1997 in Bonn.

Seine Frau Natalia, die noch immer als Solotänzerin in Amsterdam engagiert ist, wird die Rolle der Giselle tanzen, die männliche Hauptrolle des Graf Albrecht verkörpert der ehenlalls in Amsterdam tätige Alexander Gvliaev. Bereits seit einigen Wochen proben die unterschiedlichen Gruppen für die Aufführung, wObei die kleinen Schülerinnen in ihren farbenfrohen Kostümen bei den Bauerntänzen ein herrliches Bild abgeben werden. Die größeren Tänzerinnen schlüpfen in die Rollen der Geister und der Dorfgesellschaft. Nach der Mendener Vorstellung auf Einladung des Rotary Clubs werden zwei weitere Aufführungen im Parktheater Iserlohn stattfinden. MZ

© 2001-2020 - Ballettstudio Bauer

Direkt-Navigation öffnen oder schließen