Sie sind hier: Presse 2007

Was für eine Nacht!

Iserlohn. (ust)
Unter dem Titel "Streifzüge" hatten die heimischen Kulturinstitutionen zur "Langen Nacht der Kultur" eingeladen, und dieses Angebot viel auf wirklich fruchtbaren Boden.

Seinen krönenden Abschluss fand dieser lauwarme Sommerabend mit der Feuerwerksmusik "à la maison" im Außengelände der Musikschule. Dicht gedrängt standen dort hunderte von kulturellen Nachtschwärmern gegen 0.20 Uhr, um sich mit "Jupiter" aus "Die Planeten" verzaubern zu lassen. ...

Das gesamte Programm hier im einzelnen vorstellen zu wollen, würde sicher den Rahmen sprengen. Doch Städtisches Archiv, Musikschule, Stadtmuseum, VHS, Stadtbücherei, Städtische Galerie, Parktheater, Post- und Handwerksmuseum, Villa Wessel, Galerie Bengelsträter und die AtelierGalerie Nicole Eisenberg, sie alle fanden und begeisterten ihr Publikum. Das Angebot reichte von Ausstellungen über Lesungen, Schauspiel, Märchen, Ballett, orientalische Tänze, Chansons bis hin zu Klassischem und Bluesigem im Konzertbereich. ...

Bunt, vielfältig, facetten- und abwechslungsreich, so präsentierte sich die heimische Kulturlandschaft und sorgte so für einen mehr als vergnüglichen, nachdenklichen, lehrreichen und faszinierenden Abend. Das muss es wieder geben!

Siehe auch IKZ-Fotostrecke ab Bild 33